Mein "Credo"

______

Die Musik spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums in dieser oder jener Lage aus, sondern die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht selbst.

Richard Wagner Zitat.

Miriam Terragni bei argovia philharmonic

Ich hatte das grosse Glück, schon während meinem Studium das Probespiel beim Argoviaphil - damals hiessen wir noch "Aargauer Sinfonieorchester" - zu gewinnen. Ich durfte als alternierende Soloflöte einsteigen - inzwischen bin ich nur noch auf der Soloposition anzutreffen, auch wenn ich es liebe, Piccolo zu spielen.Die grosse Kollegialität und schöne Atmosphäre unter den Musikern trägt bestimmt auch dazu bei, dass jedes Konzert mit diesem Orchester für mich ein Erlebnis ist. Ich bin sehr stolz, ein Mitglied dieses wunderbaren Klangkörpers zu sein. Und ich hoffe natürlich sehr, dass sich diese Stimmung auch auf das Publikum überträgt!

argovia philharmonic


Der 1963 als „Aargauer Symphonie Orchester“ gegründete Schweizer Klangkörper ist längst zu einem national etablierten Berufsorchester herangewachsen. Neben den eigenen Konzertreihen gastiert das argovia philharmonic auch regelmässig auswärts, unter anderem in der Tonhalle Zürich. Ebenfalls ist es Hausorchester bei der alle drei Jahre stattfindenden «Oper Schloss Hallwyl». In der Schweizer Orchesterlandschaft hat sich das argovia philharmonic durch seine einzigartige Struktur einen eigenen Platz erspielt.


www.argoviaphil.ch

Live Aufnahmen mit argovia philharmonic

Villmergen, kath, Kirche, 26.03.2015

W.A. Mozart, Flötenkonzert in D-Dur, KV 314
1. Satz Expo

Villmergen, kath, Kirche, 26.03.2015

W.A. Mozart, Flötenkonzert in D-Dur, KV 314

Villmergen, kath, Kirche, 26.03.2015

W.A. Mozart, Flötenkonzert in D-Dur, KV 314
3. Satz

4. Oktober 2015, Tonhalle Zürich Live recording

Rimsky- Korsakoff, Sheherazade 1. Satz: Das Meer und Sindbad's Schiff

4. Oktober 2015, Tonhalle Zürich live recording

Rimsky-Korsakoff "Scheherazade" 2. Satz, Der junge Prinz und die junge Prinzessin

30. Juni 2016, Trafohalle Baden

Hermann Suter, Sinfonie d-moll, 2. Satz "Cappriccio Militaresco"

4. Oktober 2015, Tonhalle Zürich live recording

Louis-Ferdinand Hérold: "Zampa", Ouvertüre

 

Live Aufnahmen mit argovia philharmonic

Villmergen, kath, Kirche, 26.03.2015

W.A. Mozart, Flötenkonzert in D-Dur, KV 314
1. Satz Expo

Villmergen, kath, Kirche, 26.03.2015

W.A. Mozart, Flötenkonzert in D-Dur, KV 314

Villmergen, kath, Kirche, 26.03.2015

W.A. Mozart, Flötenkonzert in D-Dur, KV 314
3. Satz

4. Oktober 2015, Tonhalle Zürich Live recording

Rimsky- Korsakoff, Sheherazade 1. Satz: Das Meer und Sindbad's Schiff

4. Oktober 2015, Tonhalle Zürich live recording

Rimsky-Korsakoff "Scheherazade" 2. Satz, Der junge Prinz und die junge Prinzessin

30. Juni 2016, Trafohalle Baden

Hermann Suter, Sinfonie d-moll, 2. Satz "Cappriccio Militaresco"

4. Oktober 2015, Tonhalle Zürich live recording

Louis-Ferdinand Hérold: "Zampa", Ouvertüre

 

Miriam Terragni bei Operetten Bühnen

Mit grosser Freude spiele ich seit meinem 18. Lebensjahr regelmässig bei den Aargauer Operettenbühnen mit. Bremgarten, Möriken und Beinwil leben im 2 Jahresmodus ihre Operetten-Tradition aus und vollbringen immer wieder das Kunststück, eine Operette auf hohem Niveau auf ihre Bühne zu bringen. Das Orchester ist zwar ad hoc zusammengestellt - aber der Kern kennt sich schon seit Jahren. Sehr viele Mitglieder des Argoviaphil sind ebenfalls mit von der Partie. Ebenso spiele ich bei der Operettenbühne Hombrechtikon mit. Das Musiktheater war schon als Kind meine grosse Leidenschaft und wird es wohl immer bleiben - umso mehr geniesse ich diese Engagements bei den Operettenbühnen.

Miriam Terragni als Solistin

Nicht nur im Orchester, sondern auch vor dem Orchester ist Miriam Terragni immer wieder anzutreffen. So trat sie schon mehrfach als Solistin mit dem Sinfonieorchester Basel, dem Radio Sinfonieorchester Basel, dem neuen Orchester Basel, dem Orchester de chambre de Neuchâtel und natürlich dem Argovia Philharmonic als Solistin auf. Aber gerne freut sie sich auch immer wieder über Anfragen von Laienorchestern!

Miriam Terragni als Zuzügerin

Besonders viel Spass macht es mir, in diversen Berufsorchestern auszuhelfen- sei das spontan, weil ein Flötist erkrankt ist und noch am selben Abend eine Oper/ Operette gespielt werden muss oder sei es geplant, weil eine zusätzliche Flöte für die Besetzung benötigt wird. So helfe ich regelmässig in diversen Orchestern aus, wie z.B. dem Kammerorchester Basel, dem Bieler Sinfonieorchester, dem Sinfonieorchester Basel, der Camerata Schweiz oder der südwestdeutschen Philharmonie Konstanz- um nur einige zu nennen...